Wahlen 2018

Gemeinderat

Josef Iten-Nussbaumer (lic. oec. publ., dipl. Wirtschaftsprüfer) ist mit 1’393 Stimmen, einem sehr guten Ergebnis, für die nächste Amtsperiode 2019-2022 gewählt. Damit erhält der amtierende und wieder gewählte Gemeinderat Josef Iten den Dank als Bestätigung für seine ausgezeichnete Arbeit als Vorsteher Finanzen und Steuern. Die CVP Unterägeri gratuliert Josef Iten und freut sich mit ihm und seiner Familie am Wahlerfolg.

Mit Andreas Koltszynski (eidg. dipl. Turn und Sportlehrer II, wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Amt für Sport, Kanton Zug) hatte die CVP Unterägeri einen zweiten, bestens ausgewiesenen Kandidaten ins Rennen um einen Sitz in den Gemeinderat geschickt. Das absolute Mehr hat Andreas Koltszynski bei 1’130 Stimmen mit Bravour erreicht, als überzählig ist er aber nicht gewählt. Die CVP Unterägeri gratuliert Andreas Koltszynski zu seinem ausgezeichneten Ergebnis, er und seine Kandidatur sind ein Versprechen für die Zukunft.

Rechnungsprüfungskommission

Für die Rechnungsprüfungskommission nominierten die CVP-Mitglieder den bisherigen Stefan Merz-Hug (Risk- und Beteiligungsmanager, Head of Risk). Stefan Merz ist in stiller Wahl gewählt.

Kantonsrat

Im Kantonsrat wollte die Partei den vor vier Jahren verlorenen zweiten Sitz zurückgewinnen. Mit Cathrin Iten-Iten (Bäuerin und Handelsfachfrau), Fabio Iten (Fachplaner Sicherheit) und Matthias Buzzi-Staubli (selbstständig im Bereich Consulting und Ausbildner sowie Präsident der Ortspartei) versuchte die Partei dieses Ziel zu erreichen.

Fabio Iten erreichte mit 1’131 Stimmen (Platz 3 in Unterägeri) auf der Liste der CVP am meisten Stimmen. Da es nicht zu einem weiteren Sitz reichte, wurden Cathrin Iten mit 1’005 (Platz 4) persönlichen Stimmen und unser Parteipräsident mit 971 Stimmen (Platz 6) nicht in den Kantonsrat gewählt.

Herzliche Gratulation Fabio Iten zur Wahl in den Kantonsrat und Cathrin Iten und Matthias Buzzi zu den sehr guten Wahlergebnissen.

Alle Ergebnisse der kantonalen Gesamterneuerungswahlen sind zu finden auf der Webseite des Kantons.

Friedensrichter

Paul Portmann wurde vom Gemeinderat an seiner Sitzung vom 25. April 2018 gemäss § 40 WAG als Friedensrichter in stiller Wahl für die Amtsperiode 2019 bis 2022 für gewählt erklärt. Der auf den 24. Juni 2018 angesetzte Wahlgang fand somit nicht statt. Die CVP Unterägeri gratuliert Paul Portmann zu seiner Wahl und wünscht ihm gutes Verhandlungsgeschick.

Die CVP Kanton Zug und die CVP Unterägeri danken für die Unterstützung. Herzlichen Dank.